Aktuelles

Corona Impfungen + Impfstoff + QR-Code

Liebe Patienten!                       ( Stand 11.7.21 )

Wir empfehlen die Impfung gegen das Corona Virus zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie. Der “Bund” der Bundesrepublik Deutschland gibt die Impfstoffe, deren Menge, die Prioritäten und die Verteilung der Corona-Impfstoffe vor. Auch ich als Hausarzt habe mich dem unterzuordnen.

Wir empfehlen eine Impfung in einem der offiziellen Impfzentrum. Für alle, die das nicht wollen oder können, bitten wir sich bei Interesse an einer Corona-Impfung bei uns zu melden (  bevorzugt Email, siehe unten ) .
Bitte sagen sie frühzeitig in unserer Praxis vereinbarte, nicht mehr benötigte Impf-Termine ab.

Durchgeführte Impfungen können zwar leider ( noch ) nicht bei uns, aber in verschiedenen Aoptheken in einen maschinen-lesbaren QR-Code übertragen werden.

Für Patienten, die nicht in unserer Praxisbetreuung stehen, können wie leider keine Impfungen anbieten. Diese halten sich bitte an Ihren Hausarzt (ggf auch Gynäkologen) oder an die offiziellen Impfstellen.
Für alle Patienten ab dem 60. Lebensjahr ( Gruppe A ) ist aktuell und bis auf weiteres der Impfstoff Vaxzevria der Firma AstraZeneca vorgesehen, da der Impfstoff bei hoher Ansprechrate auch nach neuerlicher Prüfung ein sehr gutes Nutzen-Risiko-Verhältnis hat.
Wir warten aktuell noch auf eine Empfehlung vom Bund, ob / dass die 2. Astra-Impfung durch einen mRNA Impfstoff zu ersetzen ist ( aktuell gibt es nur eine Äußerung der Stiko ). Wir bemühen uns, Ihnen in diesem Falle den Impfstoff von Biontech zu Ihrem vereinbarten Termin anbieten zu können.
Patienten unter dem 60. Lebensjahr ( Gruppe B ) bieten wird i.d.R. Comirnaty der Firma BioNTech/Pfizer an, soweit dieser verfügbar ist.
Patienten unter 18 werden in unserer Praxis nicht geimpft.
Nach einer Covid-19-Erkrankung sollte frühstens nach 6 Monaten geimpft werden.

Die Äußerung eines Wunsches für oder gegen einen Impfstoff ist zwar möglich, kann aber nur im Rahmen der Vorschriften berücksichtigt werden. Die Folge kann eine Zurückstellung von der Impfung und damit weiter fehlendem Impfschutz mit Erkrankungsrisiko auf unbestimmte Zeit sein, von dem wir ausdrücklich abraten.

Der zusätzliche Arbeitsaufwand ist für uns neben der normalen Praxistätigkeit sowie den Corona-.Abstrichen und Corona-Infektsprechzeiten sehr hoch. Bitte arbeiten Sie konstruktiv, verständisvoll und diszipliniert mit.
Bitte senden Sie Ihre Informationen zu den o.g. Themen bevorzugt per Email ( bitte Name + Anliegen in der Betreffzeile nicht vergessen ).

Danke und Grüße
Ihr Praxis Team + Dr Finger

Leave a comment